Media Kit

Frank Lee Döllinger Portrait 1 High

Portrait 1

Frank Lee Döllinger Portrait 2 High

Portrait 2

Frank Lee Döllinger Action Horizontal

Action Quer

Banner Mood Horizontal

Banner Quer Mood

Media-Kit Horizontal

Media Kit Movement Calligraphy Quer

Kurzbeschreibung Workshop (Deutsch)

Ich zeige euch etwas, das bereits in euch steckt. Die Übungen, die wir zusammen machen, interpretiert jeder für sich selbst. Das Niveau definiert jeder für sich. Wir versuchen an unsere Wurzel, dem Bewusstseinszustand innerer Bewegtheit zu kommen. Wir kommen vom Denken ins Spüren. Es geht um Wahrnehmung, die Verbindung zum Körper. Schaffen wir es die Kontrolle loszulassen, dann werden wir bewegt. Die innere Bewegung dringt an die Oberfläche und drückt sich durch verschiedenste körperliche Reaktionen aus. Es entsteht ein Geisteszustand, der wie ein Rausch ist. Je mehr wir uns dem Rausch hingeben, umso mehr Seele, umso mehr Ästhetik und Vollkommenheit kommt in jede noch so kleine Bewegung. Mit geschlossenen Augen tauchen wir ab in unser Innerstes, so tief wir im Rahmen des Workshops kommen. Tanz ist keine Tätigkeit, sondern ein Geisteszustand, der so mächtig ist, dass wir unsere Ängste und Dämonen damit überwinden können. Tun wir das, bekommen wir das Kostbarste zurück, dass es im Leben gibt: die Liebe.

Über Frank Lee (1.Person)

Seit mehr als 17 Jahren beschäftige ich mich mit der Frage: „Was ist Tanz? Was verleiht einer Bewegung Ästhetik?“ Ich habe verschiedenste Stilrichtungen erkundet und mir meine Essenzen daraus gezogen. Alles zusammen habe ich zu einem Gesamtbild verbunden, an dessen Fundament ich Intuition und Imagination festgestellt habe. Mit meinen Workshops bin ich europaweit unterwegs, weil ich den Weg kenne zu einem Ort in der Seele, nach dem sich Menschen sehnen.

Über Frank Lee (3.Person, Deutsch)

Frank Lee Döllinger wollte ursprünglich Breakdancer mit einer unverwechselbaren Bewegungssignatur werden. Die Suche nach dem eigenen Stil wurde die Suche nach sich selbst. In Berlin studierte er den Körper aus verschiedensten Blickwinkeln, von Feldenkrais über Zeitgenössichen Tanz und vielem mehr. Er fand heraus, dass allem eine gemeinsame Essenz zugrunde liegt. Frank Lee Döllinger ist Teil des internationalen Birdmilk-Collectivs, einem Zusammenschluss von Tänzern und Zirkus-Akrobaten unter anderem des Cirque du Soleil. In der Sozialen Arbeit hat er in Brennpunkten wie Berlin-Neukölln Jugendlichen einen gewaltfreien Weg zum Ausdruck beigebracht. In seinem kontrastreichen Leben zwischen künstlerischer Avantgarde im Berliner Nachtleben und spiritueller Arbeit mit Bewusstsein und Bewegung gelingt ihm immer wieder der Spagat zwischen scheinbar gegensätzlichen Welten. Er ist einer der wenigen Menschen, die Tanz sowohl in künstlerischen wie auch therapeutischen Ebenen durchdrungen haben und vermitteln können. Als „unvergleichbar“ bezeichnete ihn 2017 die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der Kern seiner Arbeit besteht heute darin sein Wissen and die Menschen zu weiterzugeben, um sie wieder mit ihrem Körper zu verbinden.

Short Excerpt Workshop (English)

„I’ll show you something that’s already in you. The exercises that we do together are interpreted individually. The difficulty level is defined individually. We try to get to our root, the state of consciousness of inner movement. We shift our attention from thinking to body awareness. It’s about perception, the reconnection to the body. If we manage to let go of control, we don’t have to move. Something will move us. The inner movement breaks through the surface and expresses itself by various physical reactions. It creates a state of mind of ecstasy. The more we surrender into this, the more soul, the more aesthetics and beauty will come into every little movement. With our eyes closed, we try to immerse ourselves in our innermost, as deeply as possible within the workshop. Dance is not an activity, but a state of mind so powerful that we can overcome our fears and demons. If we do that, we get back the most precious thing that exists in life: love.“ – Frank Lee

About Frank Lee (3.Person, English)

Frank Lee Döllinger originally wanted to become a break dancer with an unique motion signature. The search for his own style became the search for himself. In Berlin he studied body and movement from various perspectives, from Feldenkrais to contemporary dance and much more. He found out that everything is based on a common essence. Frank Lee Döllinger is part of the international Birdmilk Collective, an association of dancers and circus acrobats. As a social worker, he has taught adolescents a non-violent way to express themselves in socialy citical spots like Berlin-Neukölln. In his contrasting life between artistic avant-garde of Berlins nightlife and spiritual work with consciousness and movement, he succeeds time and again in the balancing act between seemingly opposing worlds. He is one of the few people who have penetrated and can teach dance in both artistic and therapeutic levels. In 2017, the Newspaper „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ described him as „incomparable“. The core of his work today is to pass on his knowledge to the people, to reconnect them to their bodies.

About Frank Lee (1.Person, English)

For more than 17 years I have been dealing with the question: „What is dance? What makes a movement beautiful? „I explored a variety of styles and extracted their essences. I have merged everything together to form a bigger picture. Its foundation is a mixture of intuition and imagination. With my movement workshops I travel all over Europe, because I know one path to a place within ourself which we all are searching for.