Der Tänzer

„Ich bin keinem bestimmten Stil verhaftet. Meine Kunst verändert sich ständig. Meine Arbeit ist aus einem Gefühl heraus entstanden und mit ihm darf sie sich weiter entwickeln. Doch wenn ich meine Kunst bezeichnen müsste, würde ich sie ‚The Art of Embodiment‚ nennen. Was auch immer in meinem Leben passiert, ob ich stehe oder falle, wie auch immer, ich kann es in meiner Kunst verarbeiten. Meine Mission ist es, meine Wahrheit zu teilen.“

“Frank Lee Döllinger fällt als der Souveränste auf, wenn er seine [Bewegungen] einstreut. Sie verkünden von einer Tanzlust, in der die Frage nach gleich oder anders einfach verdampft.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung (2016)