Für die Freiheit sterben statt Karriere unter Toten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich sollte eine Tanzperformance zum Thema Zombi machen. Da musste ich gleich an meinen Job in einer sehr renommierten Berliner Marketingagentur denken. Auf die Schulter haben sie mir geklopft: „Junge, wenn du einen Fuß in diesem Laden hast, dann haste was geschafft.“ Das war noch die Zeit als ich Journalismus studiert habe. Jeden Tag bin ich mit gebügeltem Hemd in den langen Fluren von Kaffeemaschine zum Computer gelaufen. Eine Tages ging es mir so dreckig, da wollte ich lieber sterben, als nochmal in diesen Laden zu gehen. Und da hab ich eine Entscheidung getroffen: Freiheit. „Für die Freiheit sterben statt Karriere unter Toten“ weiterlesen

Die innere Wahrheit

Im Rahmen des Live-Konzerts  mit Samuel Beck „Der Ukulelenprediger“ in der UFA-Fabrik hatte ich ein Stück zum Thema des Abends „Wahrheit“ beigetragen.

Es ist eigentlich keine schlechte FreestylePerformance gewesen. Der Ausdruck und die Musikalität sind stark. Aber ich war zu der Zeit noch nicht so gut entwickelt was Klarheit und Vollendung einer Bewegung betrifft. Ich finde es manchmal ein bisschen chaotisch.  Aber gut. Der Applaus war stark.

Nuclear Olympics

Dies ist eine Parodie, die auf der Tatsache gründet, dass Japan trotz der Reaktorkatastrophe in Fukushima sich dazu entschlossen hat mehrere Milliarden Euro in den Ausbau von Sporthallen und Stadien für die Olympischen Spiele 2020 zu investieren. Die Welt soll nach Tokio eingeladen werden, während wenige Hundert Kilometer ein Atomkraftwerk explodiert ist und sich die Kernschmelze langsam Richtung pazifischen Ozean frisst.

„Nuclear Olympics“ weiterlesen